Strassenportraits

Diese Portraits sind Inc-Jet- Prints, Unikate bzw. als 7 er Auflage. Ausgehend von Farbfotografien sind sie bisher über den zeitraum von 10 Jahren im öffentlichen Raum entstanden, gefunden, erkannt, festgehalten, transportiert und transformiert.
Äußerlich Plakate, Informations. und Kommunikationsträger in unserer urbanen, medialen Zivilisationsgesellschaft. Sie kommen aus einem sozialen Umfeld und Funktion, kehren wider dorthin zurück, mit einem neuen, anderen Informations - und Sinngehalt.
Es sind Decollagen von temporären und regionalen Informationen, die sich durch all die Schichten ergänzen, sich neu kombinieren. Dies ist die eine Ebene, auf die es mir gar nicht so sehr ankommt.Weiterhin sind es Decollagen, deren Entstehungsprozess eine soziale Intervention darstellt, anonym und völlig wirkürlich, unbewusst, ja zufällig, nur das gesehen werden, erkannt werden erwartend, schnell sich weiterverändernd, verwandelnd, temporär. jetzt oder nie!Mich interessiert und fassziniert allerdings vielmehr die malerische und graphische Qualität der fast abstrakten, losgelösten nebeneinander stehenden Farbschichten und graphischen Elementen, die so als Vexierbilder entdeckt völlig neue Bilder ergeben, in diesem Falle Portraits. Mich interessiert, wie Materialität und Tonalität in diesem zusammenhang als malerische Mittel funktionieren. ich verzichte ganz bewusst, lehne es sogar ab, auf die originären, gestalterischen ästhetisierenden Eingriffe eines Künstlers, als ästhetisierender decollagist, wie es z.B. Asger Jorm war. Ich lasse sozusagen die Bilder wachsen, beobachte und überlasse sie den zufälligen Eingriffen der Menschen im Umfeld, die mit ihrer Intervention die Bilder von ihrem strengen Informationscharakter, ihrer funktion befreien. Ich sehe meine Arbeiten eher als Fortführung im Sinne von Brassai's Fotografie aus den 30er Jahren, bzw. was Mimmo Rotello oder J. de la Villegle Ende der 40er Jahre gemacht haben.
So sind diese Portraits von der Strasse Zeit-Bilder unserer urbanen Welt. neu chiffrierte Botschaften, und doch einfach nur Bilder.

 

Strassenportrait 94 - 5